Weihnachts- und Sylvestertage im Appenzellerland

An den alljährlichen stattfindenden Weihnachts- und Sylvester­ta­gen gibt es Gelegenheit, unser Leben im alten Jahr zu verabschie­den und das im neuen willkommen zu heissen. Neben den bekannten Schwerpunkt­themen des Erfahrungskreises widmen wir uns jeweils einem spezifischen Thema, das wir in der Regel ein paar Wochen vor dem Anlass bekannt geben.

In diesem Jahr stehen die Prozesstage unter dem Titel "Weite und Dichte - im der Pulsation der Polaritäten"

Auf dieser gemeinsamen Reise erforschen wir die Kräfte des Ortes und unsere Lebendigkeit im Spiegel des Gruppenkörpers. Oft fühlen wir uns in Polaritäten gefangen, meinen wir müssten uns entscheiden und erkennen dann, dass es genau um diese Dynamik dazwischen geht - ein sowohl als auch. Die Wahrnehmung und Erfahrung der Dynamik von Differenzierung und Verbindung, von Innen und Aussen ermöglicht uns neue Sichtweisen auf Blockiertes und Fliessendes unserer momentanen Lebenssituation. Darauf aufbauend finden wir unsere täglichen Ausrichtungen in der Pulsation der Polaritäten.

In den Anlässen der vergangenen dreizehn Jahre waren es die Themen "Wie sich Liebe ausdrückt", "Gemeinschaftlich unterwegs", "Lebenssinn - Lebenslust", "Gefühl", "im weiblichen und männlichen Flow", "Glück", "Gemeinschaft", "Liebe", "Licht und Schatten", "Inkarnation des Lichts", "Erneuerung".

Eine Basis bilden Selbstreflexion und eben der Austausch in der Gruppe. Als Methoden nutzen wir Meditationen, Gespräche, Körperarbeit, tantrische Rituale und eine integrale Orientierung (nach Ken Wilber). Wir werden dabei vielfältige Aspekte, Ausdrucksformen, Schatten, Motivationen und Entwicklungsschritte erleben.

Gerne lernen wir auch von dir neue Aspekte dazu, die uns bisher noch verborgen waren. Schön wenn du Teil von dieser Reise von Innen nach Aussen sein möchtest.
Danach feiern wir gemeinsam den Jahresübergang und wenn du magst, kannst du danach noch für ein paar Ferientage bleiben, wo wir Freizeit mit einem gemeinsam gestalteten Programm verbinden werden.

Der Beitrag aller Teilnehmenden, das Miteinander in diesem Erlebnis- und Wachstumsprozess, die Mitverantwortung und als angenehme Konsequenz die entsprechend günstigen Kosten gehören zu den Absichten des Erfahrungskreises, damit etwas Schöpferisches, Nährendes und Lustvolles aus uns allen entsteht. Das ermöglicht für ein paar Tage ein Leben in Gemein­schaft mit Freunden (dieses Jahr eher wie ein Netz von Kleinfamilien).

Module: Der erste Teil mit angeleitetem Ganztagesprogramm dauert vom 28.12., 16 Uhr bis 31.12. mittags. Der zweite Teil enthält Ferientage mit freiem Programm vom Freitag 31.12. um 14 Uhr bis längstens Sonntag, 2. Januar 16 Uhr. Auch für die Sylvesternacht gestalten wir ein Programm unter uns. Die übrigen Tage kannst Du frei gestalten. Es ist Dir überlassen, welcher Gruppenaktivität Du Dich anschliessen oder ob Du Momente mit Dir allein verbringen möchtest. Je nach Wetter gehen die meisten Teilnehmenden in die Natur. Die Anlässe am Abend nach dem Nachtessen bereiten wir jeweils gemeinsamen vor oder dehnen unser Abendessen mit Gesprächen aus.

Unterkunft: Privathaus im Appenzellerland, die genaue Adresse erfährst du nach deiner Anmeldung.

Weitere Details erhältst Du nach Deiner Anmeldung.

Kosten: Der Unkostenbeitrag für die organisierten Tage bis 31. Dezember beträgt Fr. 90.-/Tag, nachher für jeden weiteren Tag Fr. 60.-, jeweils inkl. Übernachtung und Essen (exkl. alk. Getränke), alles versteht sich bei Mithilfe im Haushalt und beim Kochen.

Deine Anmeldung und allfällige Fragen richte bitte per Mail an anmeldung@erfahrungskreis.ch . Die Anmeldung ist gültig nach unserer Bestätigung freier Plätze und Deiner Anzahlung von Fr. 120.- auf das PC-Konto 60-236615-1 lautend auf den Verein Erfahrungskreis, 3011 Bern und dem Hinweis Sylvester. Bei allfälliger Abmeldung bis 15 Tage vor Beginn erstatten wir die Hälfte der Anzahlung zurück, nachher nicht mehr.

Weitere Informationen über Ziele und Inhalte des Erfahrungskreises findest Du auf unserer Website http://erfahrungskreis.ch/erfahrungskreis-vorgestellt und unter Impressum & Kontakt.

Bedingungen: Wenn Du kommen möchtest, solltest Du neben guten tantrischen Erfahrungen die Bereit­schaft mitbrin­gen, Dich mit Deiner eigenen Persönlichkeit, Deiner Achtsamkeit und Deiner Unterstützung fürs gemeinsame Ganze einzubringen. Du bist für Dein Tun und für Deine Gesundheit selber verantwortlich. Auch für die Gesundheit und das Wohlbefinden der anderen trägst Du Mitverantwortung. Wir kochen gemeinsam, und alle helfen im Haushalt mit. Es hat Platz für maximal 16 Personen.

Offene Fragen klären: Falls wir Dich und Deine bisherigen Erfahrungen noch nicht genau kennen, werden wir per Telefon oder Mail nachfragen. Du kannst dann auch Deine offenen Fragen stellen.
Dies soll für Dich und für alle Teilnehmenden noch mehr zu einem vertrauensvollen Rahmen, zu Wohlbefinden und heilender Entfaltung beitragen.

Magst Du Dich darauf einlassen und mit uns sein?
Schön, wenn Du kommst!
Mit herzlichen Grüssen vom Erfahrungskreis
 

 

Noch ein paar Infos für InteressentInnen, die uns noch nicht kennen: Zu diesen Anlässen melden sich eher mehr Shaktis an. Wir sind weniger auf die Bildung von Paarsettings orientiert als generell auf nährende Begegnungen in der Gruppe und auf Begegnungen unabhängig vom Geschlecht. Die Mehrheit der Teilnehmenden sind single oder leben in offenen Beziehungen. Es gibt jeweils auch 1-3 Paare. Diese geben jeweils bekannt, ob sie sich für weitere nähere Begegnungsübungen öffnen (was meistens der Fall ist) oder für einen bestimmten Zeitraum lieber nur zu zweit sein möchten.

Etwa die Hälfte der Teilnehmenden ist schon seit Jahren an solchen Anlässen dabei und hat schon viele tiefe Begegnungen erlebt. Jedes Jahr kommen auch ein paar Neue hinzu und werden von den Bisherigen mit Freude und Behutsamkeit zum Mitmachen eingeladen.
 

Änderungen vorbehalten.