Gruppen und Projekte

Es gibt folgende Gruppen, die sich in regelmässigen Abständen treffen:

  • "Intime Beziehung(en) integral reflektiert" ist eine Gruppe mit monatlichen Online-Meetings und 1-2 Weekends pro Jahr. Paare und Singles teilen ihr Beziehungsverständnis, ihre Beziehungspflege, Sexualität, Kommunikation, ihre Formen von Konfliktlösung usw. mit. Sie reflektieren Entwicklungspotentiale, machen Schattenarbeit und erhalten auf Wunsch Feedback aus der Gruppe. 

  • Yoga des Sex“ ist eine Lern- und Übungsgruppe zur Vertiefung sexueller Kompetenz. Einige Mitglieder dieser Gruppe haben den englischsprachigen Online-Lehrgang von Dr. Joseph Kramer besucht und tauschen in der Übungsgruppe darüber nun auf deutsch aus, ergänzt mit Inputs von weiteren Mitgliedern, Schulen und Medien.

  • Neo-Tantra im Alter ist eine lockere Gruppe von Tantrikas, die das Pensionsalter erreicht haben und passende Formen von Austausch pflegen möchten.

  • Der Frauenkreis und die Männergruppe sehen sich als lebendige Vertiefungs- und Experimentiergruppen über aktuelle Männerarbeit und Frauenemanzipation mit tantrischer Praxis. Jede Gruppe trifft sich dreimal pro Jahr getrennt plus an einem Weekend gemeinsam. Im Vordergrund stehen die Schwerpunkte Liebe, Sexualität und Spiritualität in allen Bereichen unseres Lebens.

Mehrere Menschen wirken auch in Projekten und in leitenden Gruppen des Erfahrungskreises mit:

  • Die Gruppe Co-Creation/ Co-Leitung behält den Überblick über alle unsere Aktivitäten, reflektiert sie und empfielt Verbesserungen.
  • Das Projekt Erfaweb baut momentan eine neue Website auf.
  • Die Webredaktion hält den Internetauftritt attraktiv und aktuell.
  • Die Admins pflegen die technische Infrastruktur (Web, Cloud und interne Kommunikationskanäle).
  • Zur Gruppe Neo-Tantra im Alter gibt es eine Kerngruppe, die alles nötige leitet und organisiert, damit die Mitglieder optimal miteinander austauschen können.
  • Die Co-Leitung von sexual flow reflektiert unser Erlebnis- und Forschungsfeld sexual flow.
  • Im Hintergrund dieses Netzwerks Erfahrungskreis gibt es eine Vereinsstruktur mit Vorstand, in dem eine ordentliche Buchhaltung geführt, die wesentlichen Informationen dokumentiert und unsere Entscheide auf eine rechtliche Grundlage gestellt werden. 

 

Eine Motivation, mit dem Erfahrungskreis in Kontakt zu kommen und regelmässig mitzumachen sind nicht selten Umbruch- und Entwicklungsphasen, z.B. eine sich verändernde Partnerschaft oder Sexualität oder persönliche Entwicklungsschübe und tiefere Erfahrungen in der persönlichen Lebenspraxis. Dann ist es besonders wertvoll, sich mit Freund:innen in Gruppen treffen zu können. Menschen erleben in den moderierten Austauschrunden, beim gemeinsamen Kochen und Essen und nicht selten auch in Telefonanrufen oder Begegnungen zwischen den Treffen vielfältige Kontakte, die nährend sind und wertvolle Impulse fürs eigene Leben geben können.