Aus- und Weiterbildungen

In diesem Bereich stellen wir Lehrende und Institute vor, die den Schwerpunktemix Liebe, Sexualität und Spiritualität pflegen und fördern. Es gibt inzwischen viele. Wir erwähnen hier ein paar der Renomiertesten im deutschen Sprachraum, über die wir wiederholt Gutes gehört haben (in alphabetischer Reihenfolge):

Bei folgenden ist uns bekannt, dass sie bewusst auch einen integralen Ansatz berücksichtigen:

Weitere bekannte Institute:

 

    Weitere Adresslisten:

    Tantra-Info ist ein Portal mit Linkliste über Tantra, Quoduschka, Massage usw.. Es handelt sich dabei um eine nicht gewichtete Liste von Instituten, die sich (meist gegen eine Gebühr) dort eintragen lassen.

    Linkliste über Massage-Angebote, -Seminar usw. bei Sexological Bodywork Schweiz
     

    Voraussetzungen für die Teilnahme an Anlässen des Erfahrungskreises

    Wer im Erfahrungskreis mitmacht, bringt in der Regel bereits Erfahrungen in Körperarbeit, Meditation und Tantra mit.
    In Selbsterfahrungsanlässen für Fortgeschrittene erwarten wir von allen Beteiligten eine persönliche Aus- und Weiterbildung in Instituten wie oben angegeben.
    Damit ist in unseren Gruppen meist schon bekannt, ...

    • was wir unter achtsamer, fördernder Kommunikation verstehen
    • wie deutlich Wünsche und Grenzen den Beteiligten mitgeteilt werden,
    • mit welcher Absicht, Achtsamkeit und Qualität Berührungen stattfinden
    • dass / wie jeder selber für sein persönliches Wohlbefindet mitverantwortlich ist
    • inwiefern jede Person Mitverantwortung für das Gelingen der gemeinsamen Veranstaltungen trägt, und eben:
    • die Verbindung von Liebe, Sexualität und Spiritualität