Weblogs

Liebe in Partnerschaft oder in Gemeinschaft?

Martin Ucik hat den bedeutenden vietnamesischen Zen-Meister Thich Nhat Hanh erwähnt, der Liebe als Verständnis für das Leiden anderer Menschen definierte und sagte "Es ist möglich, dass der nächste Buddha (der Erleuchtete) der Buddha der Liebe ist, der nicht ein Individuum ist, sondern die Form der Sangha annimmt; eine Gemeinschaft, die Verständnis und liebevolle Güte praktiziert, eine Gemeinschaft, die ein achtsames Leben praktiziert."

Martin Uciks integrale Sicht von Partnerschaft und Beziehung

Wie kann ich in meiner Partnerschaft glücklicher sein, mehr Verständnis pflegen und trotz bzw. dank Partnerschaft das leben, wofür mein Herz schlägt?
Derlei Fragen werden sich schon etliche gestellt haben, die seit langem in einer Partnerschaft leben oder die eine neue Beziehung eingehen möchten.

Vulva und Vagina – Neue Einblicke in die weibliche Lust

Die weiblichen Genitalien waren lange unerforscht und mit großer Scham behaftet. Im Unterschied zum Penis können die wenigsten eine anatomisch korrekte Vulva oder Vagina zeichnen --> Link

Inseln der Stärkung

Am letzten Sonntag ist das Wochenende sexual flow zu Ende gegangen, von dem ich mich immer noch genährt und inspiriert fühle. Und was das Corona-Virus betrifft, war es vermutlich sicherer als manche andere Aktivität, denn während 2 Tagen sind sich nur die paar wenigen Teilnehmenden begegnet und nicht Dutzende oder Hunderte oder Tausende wie im Alltag, die alle die selbe Türklinke oder denselben Einkaufswagen anfassten. Es fühlte sich wie eine kleine Insel an, ähnlich wie beim Decamerone.

Buch Sex Positive Now erschienen

Allena Gabosch und Jeremy Shub haben ein Buch mit dem Titel "Sex Positive Now" veröffentlicht. Das Buch enthält Essays und Interviews von und mit sexuell positiven Prominenten, Aktivisten und Erziehern, begleitet von zusätzlichen Inhalten durch Allena und Jeremy. Es behandelt Themen wie die Geschichte der Sex-Positive Kultur, Sex-Negativität, Gesundheit und Emotionen, Intimität, Beziehungen, Polyamorie, Kink, Tantra/Sacred/Taoismus, Zustimmung, Gemeinschaft und kulturelle Tabus bezüglich Porno und Sexarbeit.

Mehr Freiwilligkeit und Achtsamkeit im Sex: Schweden gibt in einem neuen Gesetz vor, wo‘s lang geht

Ein Gesetz in Schweden, das seit Juli 2018 in Kraft getreten ist verlangt, dass die Beteiligten einem sexuellen Akt zustimmen. Das geht weiter als die Gesetzgebung unserer deutschsprachigen Länder.

Eine Absicht sei, dass Sexualität für alle Beteiligten wirklich freiwillig ist. Dulden von Sex oder sich nicht wehren dagegen gelte nicht mehr als Zustimmung. Fortan sei eine deutliche Einwilligung zu einem sexuellen Akt einzuholen.

Praxis und showing up an IEC2018 und mehr

Seit dem Jahr 2017 beabsichtigen wir Initiatoren des Erfahrungskreises, uns mehr in der Öffentlichkeit zu zeigen und uns mit verwandten Gruppen zu vernetzen. Wir wünschen, dass ein gesunder Mix von Liebe, Sexualität, Spiritualität, Partnerschaft, integralem Wachstum und weiteren uns wichtigen Schwerpunktthemen sich noch mehr in der Welt entwichelt. Wir haben begonnen, mit Autoren, Kursleitern und Wissenschaftlern in Austausch zu sein. Schön, wenn neue Formen von Zusammenarbeit entstehen.

Polaritäten fühlen und umarmen: IPP mit John Kesler

Lehrgang und Übungsgruppen

Seit zwei Jahren besuchen drei vom Erfahrungskreis Online-Workshops und -Übungen zur Polaritätenpraxis von John Kesler aus den USA.
Es geht u.a. darum, Polaritäten unseres Lebens seit früher Kindheit bis heute zu fühlen und umarmen zu können. Dies ist ein wesentlicher Schritt für das Verständnis für Mitmenschen und für uns selber.

The Kundalini Summit online

Vom 21. bis 23. Dezember 2017 findet The Kundalini Summit statt.
Ingrid hat über ein Dutzend Kundalini-Experten interviewt.
Unser geliebte Lehrer Dr. Vagish Shastri aus Varanasi ist auch dabei.

>Schau gleich nach oder besorge dir anschliessend das Gesamtpaket zum Herunterladen.

Melde Dich, wenn Du mit uns darüber austauschen und üben möchtest.
 

Aktivitäten im Jahr 2018

Ein reich erfülltes Jahr neigt sich dem Ende zu.
Im Erfahrungskreis schon fast zur Tradition geworden sind die gemeinsamen Prozesstage zu einem Thema vor dem Jahreswechsel - diesmal zum Thema Lebenssinn - Lebenslust.

Seiten

RSS - Weblogs abonnieren